Publikationen

Publikation

Elisabeth Lukas
Heidi Schönfeld in:

Psychotherapy with Dignity.

Logotherapy in Action.

This fascinating book is based on a dialogue between Elisabeth Lukas and me. I describe case examples from my logotherapeutic practice and Elisabeth Lukas adds the theoretical logotherapeutic perspective. Just like in our first book in our series "Living Logotherapy" (Lukas, Schönfeld, "Meaning-Centred Psychotherapy, Viktor Frankl's Logotherapy in Theory and Practice") you will see how closely theory and practice are intertwined. This book is ideal for readers who want to dive deeper into Logotherapy and its practical application today.

The book will be released October 4th. Pre-order your copy at amazon or at your local bookshop, or just download the Kindle version right now:

https://www.amazon.com/s?k=elisabeth+lukas+heidi+sch%C3%B6nfeld&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss

Publikation

Dr. Dr. Ida-Maria Kisler 

Mag. Martin Themeßl-Huber in:

Der Lockdown

Überlegungen zu psychosozialen Folgen politischer Maßnahmen im Kontext der COVID-19-Pandemie aus psychotherapeutischer Sicht

Dieser Essay setzt sich aus psychotherapeutischer Perspektive mit psychosozialen Folgen im Hinblick auf das Erleben und Verhalten von Menschen auseinander, die durch politische Maßnahmen im Zuge der COVID-19-Pandemie mitbedingt worden sind. Das Konzept der Sinnorientierung von Viktor Emil Frankl wird herangezogen, um gesellschaftliche Phänomene zu analysieren und im Anschluss aus psychotherapeutischer Sicht präventive bzw. prophylaktisch notwendige Maßnahmen zu beschreiben.

„EIN HAUCH von WELT“

Unser ABILE-Absolvent Thomas Köhler brachte im Dezember 2020 gemeinsam mit dem Historiker Christian Mertens und dem Politologen Anton Pelinka das Werk

„Ein Hauch von Welt – Österreich vor und nach Saint Germain“

heraus.

Am Sammelband beteiligen sich sehr renommierte Personen aus verschiedenen Zweigen der Wissenschaft mit Beiträge zu Narrativen, also sinnstiftenden Erzählungen, über Österreich. Sie spannen einen weiten Bogen aus der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft unseres Staates inmitten Europas.

Für uns besonders interessant: Zum ersten Mal wird dabei das „Phänomen von Wien um 1900“ als „Weltereignis“ nicht nur aus historischer und politischer, sondern auch aus tiefen- und höhenpsychologischer Perspektive untersucht. Daraus ergeben sich ganz neue Erkenntnisse für die aktuelle Forschung, die nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis von großem Belang für uns sind.

Neben dem Link zum Erwerb des Buches, zum Gusto-Machen die Einleitung zum Band von den drei Herausgebern („Österreich wohnt eine Erzählung der Weite, nicht der Enge inne“) sowie der Beitrag von Thomas Köhler selbst.

https://www.freytagberndt.com/de/ein-hauch-von-welt-osterreich-vor-und-nach-saint-germain.html
https://www.amazon.de/Ein-Hauch-von-Welt-%C3%96sterreich/dp/3991002809


no:os

Die Zeitschrift No:os wurde im Dezember 2007 eingestellt. Ältere Ausgaben können digital nachgelesen werden.
NOOS 01 - Frankl
NOOS 02 - Liebe
NOOS 03 - Sinngeber
NOOS 04 - Veränderung
NOOS 05 - Alter
NOOS 06 - Friede
NOOS 07 - Der Wille zum Sinn
NOOS 09 - Sucht
NOOS 10 - Leid
NOOS 11 - Depression
NOOS 13 - Angst
NOOS 14 - Freier Wille
NOOS 15 - Gewissen
NOOS 16 - Sinn
NOOS 17 - Ethik