Kinder- und Jugendpsychotherapie

Weiterbildung des ABILE in
„Sinnzentrierter Säuglings- Kinder- und Jugendpsychotherapie“

Seit dem 12.12.2017 ist das ABILE mit Bescheid des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen als Weiterbildungseinrichtung im Bereich Säuglings-, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie entsprechend der BMGF-Richtlinie für die psychotherapeutische Arbeit mit Säuglingen, Kindern und Jugendlichen sowie der BMGF-Fort- und Weiterbildungsrichtlinie für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten anerkannt.

Daraus folgt, dass das ABILE berechtigt ist, Weiterbildungslehrgänge in Sinnzentrierter Säuglings-, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie  mit abschließendem Zertifikat durchzuführen und die Zertifizierung im Rahmen der Übergangsfrist bis zum 12.12.2019 zur/zum Säuglings-, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin/en vorzunehmen.

Interessenten/innen, die im Rahmen der Übergangsfrist bis zum 12.12.2019 eine Zertifizierung zur/zum Säuglings-, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin/en anstreben, senden ihre Unterlagen an das ABILE.

Die Kosten für die Zertifizierung während der Übergangsfrist betragen 100 €. Das entsprechende Formular kann heruntergeladen werden.

 Der Lehrgang des ABILE in „Sinnzentrierter Säuglings- Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie“ stellt eine  methodenspezifische  Weiterbildung im Bereich der Säuglings- Kinder-und Jugendlichen-Psychotherapie dar, die die bereits erworbenen fachspezifischen Kompetenzen in Existenzanalyse und Logotherapie für die psychotherapeutische Behandlung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen und deren Bezugspersonen erweitert und die Ausbildungsteilnehmer/innen umfassend qualifiziert.

Die  Sinnzentrierte Säuglings-, Kinder- und Jugendpsychotherapie setzt sich eingehend mit der Anthropologie der Existenzanalyse und Logotherapie, den Konzepten der Entwicklungspsychologie, der Logo-Trauma-Therapie, sinnzentrierten Interventionstechniken für Säuglinge, Kinder und Jugendliche und deren Bezugspersonen sowie den Erkenntnissen der Sozialpsychologie und Neurologie in Theorie und Praxis auseinander.

Die erfolgreiche Absolvierung des Weiterbildungslehrgangs berechtigt zur Eintragung in die Liste der Säuglings- Kinder-und Jugendlichen-Psychotherapeuten/innen entsprechend den Weiterbildungsbestimmungen des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen.

Voraussichtlicher Start: Februar 2019